Kaum ist der Winter 15/16 am verblassen, taucht am Horizont schon die nächste kühle Saison auf – die AP&CO-Gründer sind derzeit in Mailand unterwegs, um den Herbst 16/17 einzukaufen. Es geht um entscheidende Pfeiler des Sortiments, nämlich die modischen Spitzen der Marken (u.a. Aspesi, Church’s, Incotex), aber auch um die Eigenmarke AP&CO – Relaxed Tailoring, die immer wichtiger wird und eine präzise Abstimmung der Partner erfordert.

Wir fertigen für H/W 16/17 nicht nur wie bisher Hosen, Hemden und Jacketts in Eigenregie, sondern auch hochwertigen Strick und Mäntel. Wir werden also in der Lage sein, eine Reihe komplette AP&CO-Looks zu präsentieren. Diese Arbeit erfordert es, in Konzepten zu denken und Geschichten zu erzählen, die über den Zeitraum von sechs Monaten konsistent und spannend sind. Quite a challenge!

Anbei ein paar Impressionen der konzentrierten Arbeit in den Showrooms … Derweil geht im Laden an der Talstrasse 58 der Schlussverkauf dieser Saison zu Ende. Es gibt noch etliche tolle Stücke zu 30 bis 50 Prozent Rabatt, bevor die neuen Kollektionen des Frühjahrs die Hauptrolle übernehmen.

FTBuyerDSC_7434 FTBuyerDSC_7435

Ähnliche Beiträge

9. Mai 2018
CITY TO CITY
Manche Männer denken, dass Kleidung unwichtig sei – andere sind vom exakten Gegenteil überzeugt. Diesbezüglich gibt es in Europa grosse...
29. März 2018
HERR, LASS MILDE WALTEN!
Lang genug haben wir dieses Jahr auf den Frühling warten müssen - und immer noch ist nicht recht klar, ob...
27. Oktober 2017
AUTUMN LEAVES
Der Herbst hat sich einmal mehr von seiner schönsten Seite gezeigt, doch nun ist es langsam Zeit, den Dingen ins...