Luca Roda


Wer für eine Marke den eigenen Namen verwendet, muss dahinter stehen können. Nicht mehr als ein Tisch, ein Telefon und ein Talent für das Erzählen von Mode hatte Luca Roda, als er 1995 seine Marke für Männer-Accessoires gründete. Er wollte italienisches Denken mit englischer Attitude kombinieren  daraus entstand eine raffinierte Produktwelt mit der Nonchalance eines Negronis in einem Whiskyglas. Die Eleganz Englands, die legendäre Qualität  von Made in Italy.