Das AP&CO-Zweirad von Bella Ciao


Das AP&CO-Zweirad von Bella Ciao

Dass die Macher von AP&CO seit langem ein grosses Flair für stilvolle Fahrräder haben, sollte inzwischen bekannt sein: Schliesslich sind Reto Caprez und Jeroen van Rooijen des Gentlemen’s Run bzw. des Saturday Style Rides, wie die urbane Zweirad-Plauschfahrt für gut angezogene Menschen seit 2013 heisst. Vier Mal bereits fand die Tour d’Elegance durch Zürich statt, und jedes Jahr zog sie mehr Menschen an, zuletzt waren es im August 2014 rund 200 Startende. Auch 2015 soll der Style Ride wieder stattfinden – für Details siehe styleride.ch

10537929_985090774843988_5450481213303752575_o

Nun ist es aber keineswegs so, dass wir uns nur einmal im Jahr auf ein schönes Velo schwingen, um im besten Anzug durch die Stadt zu radeln und damit die Passanten zu verblüffen. Wir tun dies jede Woche, weil das Fahrrad in einer kompakten Stadt wie Zürich einfach das beste Verkehrsmittel ist. Unser schönes Ladengeschäft mag zwar am „Sportwagen-Boulevard“ von Zürich liegen (Talstrasse), wo vor allem am Wochenende die teuren Karossen lautstark auf und ab fahren, doch wenn wir in der Stadt etwas zu besorgen haben, sind wir mit dem Velo immer noch am schnellsten.

Um unserer Passion fürs Zweirad, die 2015 noch sehr viel stärker sichtbar werden wird, einen angemessenen Ausdruck zu verleihen, haben wir mit unseren Freunden der schönen Zürcher Velo-Boutique Stilrad°° sowie der Berliner Zweirad-Manufaktur Bella Ciao schon mal ein entsprechendes Velo gebaut, das seit kurzem als Einzelstück bei uns im Laden steht. Der in einer italienischen Manufaktur gebaute Eingänger des Typs „Ingegnere“ ist matt olivgrün lackiert, trägt einen diskreten gelben AP&CO-Schriftzug und hat honiggelbe Leder-Accessoires von Brooks montiert. Weltweit gibt es dieses Velo nur ein einziges Mal.

Natürlich ist dies jetzt „unser“ Velo. Doch da im Moment gerade der garstige Winter kommt und wir das Vehikel noch etwas schonen möchten, steht es ungebraucht am besten Platz in unserem Laden. Und sollte sich ein Kunde jetzt, wo es so jungfräulich dasteht, in das Velo verlieben, so wären wir also schweren Herzens verhandlungsbereit, das schöne Stück zur Adoption an ein gutes Plätzchen zu geben …