2 JAHRE AP&CO


2 JAHRE AP&CO

Heute vor zwei Jahren, am 11. September 2014, haben wir – Reto Caprez, Nico Pesko und Jeroen van Rooijen – den Männerladen AP&CO an der Talstrasse 58 unweit des Paradeplatzes eröffnet. Das Interior-Design stammt von Alfredo Häberli, einem der bekanntesten Schweizer Designer. Das Blau-Grün war kühn – und regt Kunden wie Kritiker bis heute an bzw. auf. Wir waren voller überschwänglichem Enthusiasmus, damals – und hatten den Plan, aus dem Stand den coolsten, neuesten und frischesten Mens-Store der Stadt Zürich zu machen. Es sollte eine „Bühne“ für die neue Männlichkeit werden.

Zwei Jahre später – was ist der Stand der Dinge? Ein bisschen sind auch wir auf dem Boden der Tatsachen gelandet. Das heisst: Eine gute Idee braucht Zeit und Geduld. Wir hatten – und haben – ein tolles Konzept, aber bis wirklich jeder potenzielle Kunde, in diesem Fall qualitätsbewusste Herren zwischen 25 und 85, auch davon weiss, vergeht mehr Zeit, als man möchte. Wir nehmen uns diese. Demütig üben wir uns derzeit in dem, was den Erfolg ausmacht: Kontinuität, Service, Präzision. Die grossen Sprüche dürfen derweil andere klopfen.

Wir haben gelernt – auch, was den Einkauf betrifft. Kauften wir in der ersten und zweiten Saison noch fünf Dutzend Labels ein, und dies mit Überschwang, so sind wir derzeit bei einem Portfolio von  etwa drei Dutzend Marken gelandet, mit denen wir tiefere, bessere und fruchtbarere Beziehungen pflegen. Wir haben unsere Eigenmarke sukzessive ausgebaut – und bieten jetzt nicht nur Hemden, Hosen und Jacketts von AP&CO, sondern auch Mäntel und Strick an. Diese Produkte haben ein hervorragendes Preis/Leistungs-Verhältnis, doch wird auch dies Zeit brauchen, bis es beim Kunden angekommen ist.

apco_winter_edition_lowres-5

Die Ergebnisse sind ermutigend: Wir legen jedes Jahr – auch in diesem für den Schweizer Einzelhandel wahrlich katastrophalen Jahr 2016 – kontinuierlich 10 bis 15 Prozent zu. Das ist angesichts eines rückläufigen Gesamtmarktes sehr gut, doch wissen wir auch: AP&CO ist noch immer ein Start-up. Wir werden noch mehr Zeit und Nerven brauchen. Instant Fame gibt es auf Instagram, aber nicht im realen Leben. Wir haben inzwischen ein stabiles Team von engagierten Mitarbeitern im Store, die Geschmack und Sachverstand haben. Die sich jeden Tag viel Zeit für unsere Kunden nehmen – und dies glücklicherweise können, denn an der Talstrasse ist dies noch möglich. Wiederkehrende, zufriedene Kunden bestätigen, dass sich dieser Einsatz lohnt.

Unter dem Strich bleibt zu sagen: Zwei Jahre sind vergangen, die viel Einsicht gebracht haben. In ein Gewerbe, das aufgrund seiner Rhythmen und Strukturen viel träger ist, als einem lieb ist. In eine Kultur, die zu entwickeln wir nach wie vor Feuer und Flamme sind. In eine Kundschaft, die zu entdecken wir uns weiterhin freuen. Kommen Sie vorbei. Und sagen Sie uns offen und ehrlich, ob wir Ihre Erwartungen erfüllt, übertroffen oder unterboten haben.

Ihr Team von  AP&CO.

apco_winter_edition_lowres-30

Die Fotos in diesem Beitrag sind von ANDREA MONICA HUG.